OB Kuhn: Nachnutzung für Zapata wird schnell geprüft

Oberbürgermeister Fritz Kuhn macht sich für eine rasche Nachnutzung des ehemaligen Zapata als Kulturstandort stark. “Bei dem Mangel an Spielorten für die freie Tanz- und Theaterszene, aber auch für die attraktive Musikszene in Stuttgart können wir nicht einfach zuschauen, wie diese Location verloren geht“, sagte Kuhn am Dienstag, 5. März.





Zusammen mit Kulturbürgermeisterin Susanne Eisenmann wird Kuhn bereits in der kommenden Woche Gespräche mit dem Vermieter des Areals sowie verschiedenen Vertretern der Kulturszene und möglichen Veranstaltern führen.

“Wir brauchen schnell ein Nutzungskonzept“, fügte Kuhn an, “dann stellen wir die Geländegängigkeit sicher.“ Der Oberbürgermeister will, dass zuerst über Inhalte gesprochen wird und nicht von vornherein Auflagen und Regeln solche Diskussionen verhindern. “Technik hat eine dienende Funktion und folgt dem Inhalt“, so der OB.



Artikel lesen
Die Impfschnecke in BW

Die Impfschnecke in BW

Wir haben 1777 Pflegeheime mit 96181 Bewohner. Von diesen Bewohner sind bis gestern 5642 geimpft. Bisher sind 7 Tage vergangen. Das wären 806 am Tag. Geht man von 50 Bewohner im Schnitt aus, haben die 16 Pflegeheime geschafft. Als dauert es weitere .....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen