Elektroprüfungen nach Norm

Alle Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen sind verpflichtet, elektrische Anlagen und Betriebsmittel nach den gesetzlichen Vorschriften regelmäßig zu überprüfen. Darunter fallen auch einfache Geräte wie der Drucker oder das Fax. Die Firma E+Service+Check GmbH hilft ihnen.#





Wir alle müssen vor den Gefahren des elektrischen Stroms geschützt werden. Mangelhafte Elektroanlagen können erhebliche Betriebsausfälle durch Unfall oder Brand verursachen.

Im Sinne des Arbeitsschutzes und auch aus Haftungsgründen gelten unabhängige Elektroprüfungen im Sinne des Betriebssicherheitsgesetzes, der DGUV Vorschrift 3 unerlässlich. Wer die Vorschriften missachtet könnte sich sogar strafbar machen. Die DGUV Vorschrift 3 beinhaltet Durchführungsanweisungen und Unfallverhütungsvorschriften. E+Service+Check GmbH bietet eine rechtssichere, umfassende Dokumentation. Auch im eigenen Kundenportal als papierlose Dokumentation.

Die Anlagen sind nach VDE zu prüfen. Dies hat eine speziell hierfür ausgebildeten Person und lediglich unter Nutzung geeigneter und für die Elektroprüfung zugelassene Geräte umzusetzen.

E+Service+Check GmbH ist zertifiziert für die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen nach DIN EN ISO 9001:2015 . Diese VDE Prüfung wird mit unterschiedlichen und geeigneten Prüf- sowie Messverfahren durchgeführt. Dies jeweils nach der Errichtung, der Erweiterung oder Veränderungen der Anlage. Eine VDE Prüfung muss möglicherweise auch außerhalb des üblichen Turnus erfolgen daher werden Sie von der E+Service+Check GmbH an den nächsten Prüftermin erinnert. Die Missachtung der Prüfpflicht kann eine Straftat sein, auch dann wenn kein Unfall eingetreten ist. Zusätzlich fordern auch die Sachversicherer bei den Prüfungen durch Berücksichtigung der von ihnen erstellten VdS-Richtlinien den Sachschutz im Sinne der Feuerversicherungen einzubeziehen.

Geschäftsführer, Inhaber sowie verantwortliche Führungskräfte setzen sich hohen Haftungsrisiken aus, wenn sie die DGUV-Prüfungen vernachlässigen. Können sie im Schadensfalle den einwandfreien Zustand von elektrischen Anlagen gegenüber Gewerbeaufsichtsämtern, Berufsgenossenschaften und Versicherungen nicht nachweisen, haften sie persönlich und können strafrechtlich verfolgt werden. Die DGUV A3, auch DGUV Vorschrift 3 oder BGV A3 genannt, ist eine Vorschrift der Berufsgenossenschaften zur Unfallverhütung und betrifft damit jedes Unternehmen.

Zu beachten ist die Einhaltung der Prüfintervalle: Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel wie beispielsweise Lampen oder Steckdosen, gilt als Richtwert ein Prüfintervall von vier Jahren. Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel in Büros müssen sogar alle 24 Monate überprüft werden. Darunter fallen alle Geräte mit Stecker, also beispielsweise PC und Tischlampe. E+Service+Check GmbH betreibt mit über 320 Mitarbeitern in flächendeckendes Netz in Deutschland.

K.S

 

 

Bildquelle:Andreas Morlok / pixelio.de



Artikel lesen
Busse vorsichtig umfahren

Busse vorsichtig umfahren

Nicht überholen da verboten. Haben Schul- oder Linienbusse beim Heranfahren an eine Haltestelle das Warnblinklicht eingeschaltet, dürfen sie nicht überholt werden. Wenn man einen Bus überholt, der sich mit eingeschaltetem Warn.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen