Antrittsbesuch des israelischen Generalkonsuls Dr. Dan Shaham

Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat am Freitag, 28. März, Dr. Dan Shaham zu seinem Antrittsbesuch im Stuttgarter Rathaus empfangen. Dr. Dan Shaham ist seit 1. August 2013 Generalkonsul für den Konsularbezirk Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.#

Foto Piechowski / Rechte Landeshauptstadt Stuttgart.
Foto Piechowski / Rechte Landeshauptstadt Stuttgart.


 

Oberbürgermeister Kuhn, der Israel aus vielen Besuchen persönlich kennt, begrüßte den Generalkonsul im Rathaus und sagte: „Stuttgart pflegt ein enges Verhältnis zu Israel und hat eine bedeutende jüdische Gemeinde in der Stadt. Unser Austausch ist mir daher ein vordringliches Anliegen."

Der Generalkonsul sagte bei seinem Treffen mit dem Oberbürgermeister: „Stuttgart ist eine sehr dynamische Stadt. Seit meinem Amtsantritt hatte ich schon vier Mal die Gelegenheit Stuttgart zu besuchen. Wir wollen die Begegnungen zwischen den Menschen hier und den Menschen Israels fördern. Deshalb sind wir auch sehr interessiert an einem partnerschaftlichen Austausch. Wir wollen mit den Menschen zusammen etwas gestalten.“

Dr. Dan Shaham wurde 1965 in Ashdod, Israel, geboren. Nach seinem Studium der Psychologie und Experimentellen Sozialpsychologie sowie einer Ausbildung für den diplomatischen Dienst in Jerusalem war er in verschiedenen Funktionen in Manila (Philippinen), Bonn und Jerusalem tätig. 2000 bis 2002 war er stellvertretender Generalkonsul in Houston (Texas), danach Leiter der Öffentlichkeitsarbeit in London. 2006 bis 2011 war er im Außenministerium in Jerusalem im Referat Süd- und Ostafrika tätig, bis 2013 Botschafter für Staaten im südlichen Afrika. Dr. Dan Shaham ist verheiratet und hat drei Kinder.

Wichtiges Thema für das Generalkonsulat ist die Förderung bilateraler Beziehungen auf politischer und kultureller Ebene. Darüber hinaus gehört die allgemeine Kontaktpflege zu den Aufgaben des Generalkonsuls.



Artikel lesen
Spielplatzbetreiber haften

Spielplatzbetreiber haften

Ende 2019 haben sich die Anforderungen an Karussells und Wippgeräte verändert.


Aber auch andere Teile der bisherigen Spielplatznormen wurden überarbeitet. So wurden beispielsweise neu Bode.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen