“Wunderkammer Wissenschaft“ im Haus der Wirtschaft

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und die Stadt Stuttgart laden in die Welt der Wissenschaften ein. Mit faszinierenden Bildern - von kleinsten Nanowelten bis zu riesigen Großgeräten ist die Wanderausstellung “Wunderkammer Wissenschaft“ von Mittwoch, 8., bis Samstag, 25. Februar, täglich im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, zu bestaunen.





Am Mittwoch, 8. Februar, 10.30 Uhr eröffnet der Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Daniel Rousta, gemeinsam mit Dr. Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin für Bildung, Kultur und Sport, die “Wunderkammer Wissenschaft“.

Die Wanderausstellung der Helmholtz-Gemeinschaft lädt mit rund 500 akustisch untermalten bewegten und bewegenden Bildern in die faszinierende Welt der Wissenschaften ein. Ermöglicht durch moderne Bildgebungsverfahren geben die “Wunderkammern“ Einblicke in die Arbeit der Helmholtz-Forschungszentren: Auf großen LCD-Bildschirmen werden beeindruckende Bilder aus der Wissenschaft präsentiert - Mikroskopaufnahmen, Satellitenbilder, Röntgenbilder, aber auch inszenierte Fotoaufnahmen wissenschaftlicher Objekte aus den unterschiedlichsten Forschungsbereichen.

“Ob kleine oder manchmal auch große Kinder, der Mensch ist von Natur aus neugierig. Kreative und künstlerische Angebote wie die 'Wunderkammer Wissenschaft' der Helmholtz-Gemeinschaft unterstützen diese Neugier“, so Daniel Rousta. “Diese Ausstellung rückt - ähnlich einer Kunstausstellung - faszinierende Bilder aus der Wissenschaft in den Mittelpunkt, die zum Wundern und Nachdenken anregen. Wir freuen uns, dass die Ausstellung bei uns Zwischenstation bei ihrer Tour quer durch Deutschland macht.“
“Stuttgart ist einer der wichtigsten Wissenschaftsstandorte in Deutschland“, sagt Dr. Susanne Eisenmann. “Deshalb freue ich mich sehr, dass die 'Wunderkammer Wissenschaft' nun vier Wochen in Stuttgart besucht werden kann. Sie macht die Faszination von Wissenschaft deutlich und kann vor allem bei Jugendlichen das Interesse für Forschung wecken.“

Eine anregende Fotoausstellung durch die Welt der Wissenschaft erwartet die Besucher. “Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt Stuttgart (DLR) hat wesentlich zu der Ausstellung beigetragen. Insofern freuen wir uns auf zahlreiche Besucher, denen wir unsere Forschung auf eine sehr unterhaltsame und ästhetische Art und Weise näher bringen können“, erklärte Philipp von Ritter zu Groenesteyn, Standortleiter des DLR Stuttgart.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11 bis 18 Uhr (sonntags geschlossen). Der Eintritt ist frei.
Die Realisierung der Wanderausstellung machten das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, die Stadt Stuttgart sowie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Stuttgart möglich.

Die Helmholtz-Gemeinschaft leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Struktur der Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr.

Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit über 31 745 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren und einem Jahresbudget von rund 3,4 Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Ihre Arbeit steht in der Tradition des großen Naturforschers Hermann von Helmholtz (1821-1894).

Im Internet finden sich mehr Informationen unter:





Artikel lesen
Vorbereitet auf das (lange) Ende ?

Vorbereitet auf das (lange) Ende ?

Klar kann man den Plan fassen das Leben einfach selber zu beenden. Zu Tode hungern und dursten geht recht einfach, selbst Pflegeheime hindern Sie nicht wirklich daran. Man wird sie evtl. sogar unterstützen und die Schmerzmittel erhöhen. Das geht abe.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen