OB Schuster stellte in Istanbul deutsch-türkische Erfolgsgeschichten vor

Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster flog am Dienstag, 31. Januar, auf Einladung der Stadt Istanbul für zwei Tage in die Türkei. Der OB hat dort sein im Juni zusammen mit Cem Özdemir veröffentlichtes Buch “Mitten in Deutschland - Deutsch Türkische Erfolgsgeschichten“ vorgestellt. Das Buch des Grünen Bundesvorsitzenden und des Stuttgarter Oberbürgermeisters ist nun auch in türkischer Sprache und als Film auf DVD erschienen.





Das besondere an der türkischen Version: Deutschlands Bundespräsident Christian Wulff und sein türkischer Amtskollege Staatspräsident Abdullah Gül haben ein Vorwort verfasst. Das ist eine Premiere, noch nie zuvor haben zwei Staatsoberhäupter gemeinsam in einem Buch ein Vorwort geschrieben.

Die Präsidenten Wulff und Gül halten das Buch für ein “gelungenes Werk“. Es gelte, “die Erfolgsgeschichten der in Deutschland lebenden Menschen türkischer Herkunft besser zu vermitteln“. Sie schreiben weiter: “Die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland sind in jeder Hinsicht einzigartig. Die intensive und vielschichtige Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern stellt für andere Länder ein gutes Beispiel dar. Deutsche und Türken sind in beiden Ländern Gastgeber und Gäste und immer öfter auch Nachbarn und Freunde geworden. Zu dieser engen Beziehung gehört es zweifellos auch, voneinander zu lernen.“

In Istanbul wurde der Oberbürgermeister  von seinem Istanbuler Amtskollegen Kadir Topbas empfangen und begleitet. Wolfgang Schuster hat die türkische Auflage des Buches im Rahmen von zwei groß angelegten Podiumsdiskussionen zum Thema “50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen“ des deutschen Generalkonsulats und der Stadt Istanbul vorgestellt.

Aus Anlass des 50. Jahrestags des Anwerbeabkommens zwischen der türkischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland hat Oberbürgermeister Dr. Schuster 50 Deutsche mit türkischstämmigen Wurzeln darum gebeten, ihre Erfolgsgeschichte zu erzählen. 50 Autoren mit türkischen Wurzeln beschreiben in dem Band, wie sie in Deutschland aufgenommen wurden, wie sie aufgewachsen sind und welche Herausforderungen sie zu meistern hatten. Wolfgang Schuster entwirft in seinem Buch-Beitrag auf dieser Grundlage auch Perspektiven für das Verhältnis der Türkei zu Europa und insbesondere zu Deutschland.

Er geht dabei davon aus, dass eine gelebte Willkommenskultur in Deutschland die Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Biografien von Migranten zu Erfolgsmodellen werden. Dies ist Teil seiner vielfältigen Bemühungen um ein internationales, interkulturelles Stuttgart, für eine innovative, integrierte Stadtgesellschaft mit Zukunftsperspektive, in der jeder Einzelne seine Identität entwickeln kann.

 

 



Artikel lesen
Weinbaumuseum öffnet wieder

Weinbaumuseum öffnet wieder

Die Wiedereröffnung erfolgt selbstverständlich unter Berücksichtigung aller geltenden Vorgaben und Hygienevorschriften: Für die Gäste steht Desi.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche: